27.12.06

CHRISTNACHTSCHWÄRMER

Bei dieser Überschrift könnte es sich um einen Beitrag über Christen handeln, die gerne nachts unterwegs sind, aber stattdessen geht es um Leute, die von der Christnacht schwärmen. Bei uns hat vor allem der FAHRZEUGBRIEFTRÄGER (der mit dem Fahrzeug Briefe und Pakete ausfährt und dabei von seinem Fahrzeug den Fahrzeugbrief bei sich trägt) die Geschenke vorbeigebracht. Wenn die schwer aus dem Auto zu heben waren, hat er dabei nicht selten einen FACHKRAFTAUSDRUCK gebraucht. Ist bestimmt auch hart, wenn man CHRISTNACHTSCHICHT hat. Am Heiligabend war mir dann die ABENDSTERNSCHNUPPE ziemlich ABENDSTERNSCHNUPPE, nach hervorragendem CHRISTNACHTESSEN wollte ich die Geschenke aufreißen. Und das möglichst BRAUTNACHTEILIG – nein, nicht zum Nachteil der Braut, sondern eilig!

So, mehr schreibe ich nicht, ich muss jetzt auf den CHRISTNACHTTOPF.

16.12.06

Jede Menge Gele

Sicher kennt ihr alle das Haargel - aber kennt ihr auch das SPARGEL?
Cremes und Sprays sind out, ab jetzt wird alles nur noch in Gelform verkauft, denn nach dem New-Age hat jetzt das GELAGE begonnen. Skatbrüder drücken zukünftig ordentlich auf die Tube, wenn sie contra bekommen, schließlich steht ihnen jetzt das REGEL zur Verfügung. Wer schnell Karriere machen will, für den bietet sich das POSTENGEL an. Und kein Bayer schleppt mehr seinen Radi mit zur Brotzeit, wenn doch das RADIGEL bequem in die Hosentasche passt.


Besonderes Glück hat übrigens derjenige, der sich sein AUGENGEL nicht selbst verabreichen muss, sondern einen AUGENGEL zur Verfügung hat, der ihm dabei hilft (am besten in der APOTHEKE nachfragen).
Um all diese neuen Gele herzustellen, braucht man natürlich hochmoderne Produktionsstätten, voll mit GELDRUCKMASCHINEN.

Viele Dank an Björn für den gelialen Hinweis!